Spitalsärzte

Hemmung des Ablaufs eines befristeten Dienstverhältnisses bis zum Beginn der Mutterschutzfrist?
12.04 2011 - 13:58
Befristete Ausbildungsverhältnisse in Spitälern enden mit Absolvierung der Ausbildung und müssen nicht bis zum Beginn der Mutterschutzfrist "verlängert" werden. ...mehr
Spitalsärzte: Weiterarbeiten trotz Übermüdung?
12.04 2011 - 12:22
Spitalsärzte, die aufgrund von Übermüdung, etc. nicht mehr in der Lage sind, ihre Arbeit fortzuführen, dürfen nach herrschender Meinung diese Dienste nicht mehr erbringen, ansonsten besteht für diese Ärzte das Risiko der so genannten "Einlassungsfahrlässigkeit". Auch gegenteilige Weisungen können den Arzt nicht zur weiteren Tätigkeit verpflichten. ...mehr
Medizinische Hauskrankenpflege
12.04 2011 - 11:54
Die Tätigkeiten der medizinischen Hauskrankenpflege können nur durch ärztliche Anordnung erfolgen und umfassen medizinische Leistungen und qualifizierte Pflegeleistungen. Im Rahmen des sogenannten „mitverantwortlichen Tätigkeitsbereiches“ kann der Arzt im Einzelfall ärztliche Tätigkeiten an andere Gesundheitsberufe delegieren. ...mehr
Arbeitsunfähigkeitsbestätigung
24.03 2011 - 12:41
Der Arzt muss bei Arbeitsunfähigkeitsbestätigungen die Ursache der Erkrankung angeben. Darunter ist selbstverständlich nicht die Diagnose, sondern lediglich die Angabe zu verstehen, ob es sich um eine Erkrankung (inkl. Berufskrankheit), einen Arbeitsunfall oder sonstigen Unfall handelt. ...mehr
Lehrpraxis – Förderrichtlinien verschärft
24.03 2011 - 11:07
Völlig unerwartet wurde vom Gesundheitsministerium mit 1.10.2010 eine neue Sonderrichtlinie für die Förderung von Lehrpraxen in Kraft gesetzt, die wesentliche Verschlechterungen für die Ärzte beinhaltet. Sie umfassen zB den Wegfall der Förderung für fachärztliche Lehrpraxen, eine Wochenarbeitszeit von mindestens 35 Stunden, um nur einige zu nennen. ...mehr

Schlagwortsuche

Volltextsuche