HomeNiedergelassenOrdinationsevaluierung

Ordinationsevaluierung

Die Verpflichtung zur ärztlichen Qualitätssicherung ist im Ärztegesetz verankert (§§ 49, 117, 118). Die Qualitätskriterien und die Vorgangsweise der Ordinationsevaluierung wurden von der Österreichischen Ärztekammer in der Qualitätssicherungsverordnung festgelegt. Zur Überprüfung der festgelegten Qualitätskriterien wird im Rahmen der Ordinationsevaluierung ein Evaluierungsfragebogen verwendet. Einen Musterfragebogen sowie eine Broschüre zur Ordinationsevaluierung stellt die ÖQMED zur Verfügung.

Die Evaluierungspflicht betrifft alle Ordinationen und Gruppenpraxen. Die Ordinationen in OÖ erhalten dazu voraussichtlich im Frühjahr 2022 den Evaluierungsfragebogen von der ÖQMed zugesandt, d.h. die Ordinationen müssen nicht von sich aus aktiv werden.
Die gültige Qualitätssicherungsverordnung 2018 (QS-VO 2018) legt 23 Qualitätskriterien sowie fachspezifische Ausstattungslisten (sh. QS-VO 2018) fest. Teil der Evaluierung ist auch die gesamte Hygieneverordnung 2014 mit Stand 21.12.2015 (Hygiene-VO 2014 - konsolidierte Fassung).

Das Ärztliche Qualitätszentrum unterstützt Sie mit:

Ihr Ansprechpartner

Mag. Alois Alkin

Geschäftsführer Ärztliches Qualitätszentrum
http://www.aerztliches-qualitaetszentrum.at

0732 77 83 71-243

0732 78 36 60-243

alkin[at]aekooe.at

mehr