Nichtärztliche Gesundheitsberufe

Wiedereingliederung nach langem Krankenstand ab 1. Juli 2017
29.03 2017 - 08:00
Im Berufsleben stehende Menschen, die für mindestens sechs Wochen ununterbrochen erkrankt sind, sollen durch die „Wiedereingliederung nach langem Krankenstand“ nach Möglichkeit wieder in den Berufsalltag auf Teilzeitbasis schrittweise integriert werden. Zusätzlich zum aliquoten Entgelt erhält der Dienstnehmer ein Wiedereingliederungsgeld. ...mehr
GuKG Novelle 2016
14.11 2016 - 14:37
Mit 1.9.2016 ist mit mehreren zeitlichen Übergangsfristen (bis 2024) eine umfassende Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG Novelle 2016) in Kraft getreten. Gleichzeitig wurde auch im Ärztegesetz die sg. Laiendelegation geändert. ...mehr
Optikerklage gegen Augenarzt fehlgeschlagen
24.10 2016 - 06:00
Ein Augenfacharzt verstößt nicht gegen die Werbebeschränkung, wenn er einen bestimmten Optiker empfiehlt, sofern er auf Wunsch des Patienten bloß sachlich informiert und keine Werbung betreibt. Derartige Empfehlungen sind jedenfalls dann unzulässig, wenn der Arzt einen Vorteil daraus zieht oder aus sonstigen sachfremden Motiven handelt. ...mehr
Augenoptiker wirbt ungerechtfertigt mit „Doktortitel“
19.09 2016 - 06:00
Optometristen, die über einen Doktortitel verfügen, dürfen bei der Verwendung dieses Titels nicht den Anschein erwecken, dass sie über ein Doktorat der gesamten Heilkunde verfügen. Da Augenoptiker auch im medizinischen Umfeld tätig sind, wird ansonsten zu Unrecht der Eindruck erweckt, dass es sich um eine medizinische Berufsqualifikation handelt. ...mehr
Das neue MAB–Gesetz: Was darf eine Ordinationsassistentin alles tun?
19.10 2015 - 07:04
Bis 2012 waren einer Ordinationsgehilfin nur „einfache Hilfsdienste bei ärztlichen Verrichtungen im Rahmen ärztlicher Ordinationen“ erlaubt. Mit 1.1.2013 ist das so genannte MAB-Gesetz in Kraft getreten, welches die medizinischen Assistenzberufe neu regelt. Nunmehr sind auch die Berufsbilder und Tätigkeitsbereiche viel genauer normiert. ...mehr
Kurs für Ordinationsgehilfin?
27.07 2015 - 07:00
Ordinationsgehilfinnen müssen trotz bestehender langjähriger Berufserfahrung innerhalb von drei Jahren eine Ausbildung absolvieren (MAB-Gesetz, seit 1.1.2013). Sprechstundenhilfen, die nur administrative Tätigkeiten durchführen, benötigen jedoch keinen Ordinationsassistentinnenkurs. ...mehr
Praxishandbuch Recht für MedizinerInnen – Ein Leitfaden für den ärztlichen Berufsalltag – OUT NOW
14.07 2014 - 11:30
OUT NOW – MUST HAVE! Ein MUST HAVE für jeden Arzt ist das gerade erschienene Praxishandbuch Recht für MedizinerInnen – Ein Leitfaden für den ärztlichen Berufsalltag. ...mehr
Neues Gesetz für medizinische Assistenzberufe (MAB-Gesetz)
03.12 2012 - 17:11
Das seit 1.1.2013 gültige MAB-Gesetz enthält Neuregelungen für die Ordinations-, Operations-, Labor-, Röntgen-, Gips-, Desinfektions-, Obduktionsassistenz, etc. . Zum Teil wurden die bisherigen Sanitätshilfsdienste in das neue MAB-Gesetz übergeführt, zum Teil neue Berufsbilder geschaffen und zum Teil fielen die alten Berufsbilder weg (zB MTF). ...mehr
Erlass BMG Abgrenzung von Laientätigkeiten und Vorbehaltstätigkeiten der Pflege und Medizin
03.02 2012 - 20:34
Das Bundesministerium für Gesundheit hat in einem eigenen Erlass unter anderem geregelt, welche Tätigkeiten von Laien erbracht, welche pflegerischen und ärztlichen Tätigkeiten an Laien delegiert werden dürfen und wer unterstützende Hilfe bei der Basisversorgung leisten darf. ...mehr
Verblisterung von Medikamenten
02.05 2011 - 16:42
Neuverblisterung ist die maschinelle patientenindividuelle Zusammenstellung der (Tages-, Wochen-, usw.) Medikamentenration in Blistern. Die Neuverblisterungsordnung regelt das Neuverblistern und das Inverkehrbringen dieser Medikamente: öffentliche Apotheken, Anstaltsapotheken und Betriebe mit Herstellungsbewilligung sind berechtigt. ...mehr

Schlagwortsuche

Volltextsuche