News


Literarische Begegnungen:© René Rothkopf
Voest-Kinder und eine fliegende Lucy in der Ärztekammer


Am Donnerstag, 7. April 2016 um 19 Uhr finden in der Ärztekammer für OÖ wieder die Literarischen Begegnungen statt. Zu Gast sind Elisabeth Reichart, die aus ihrem Roman „Die Voest-Kinder" liest, sowie Newcomerin Petra Piuk, die ihren soeben erschienenen Debütroman „Lucy fliegt" präsentieren wird.

„Die Voest-Kinder" lautet der Titel von Elisabeth Reicharts 2011 im Otto Müller Verlag erschienen Roman, der die Kindheit eines Mädchens erzählt, das Mitte der 1950er Jahre in der Voest-Siedlung an der Donau aufwächst. Immer wieder behandelt Reichart Themen wie das Verhältnis zwischen Frau und Mann, Emanzipation, Rassismus und Vorurteile, aber auch die Konfrontation mit Krankheit und Tod bleibt nicht aus. In diesem Roman vermischen sich Dichtung und Wahrheit.

Reichart wurde 1953 in Steyregg geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Salzburg und Wien und wagt sich in ihren Werken immer wieder an die verdrängte NS-Vergangenheit.

Die zweite Autorin an diesem Abend heißt Petra Piuk und präsentiert ihren Debütroman „Lucy fliegt", der am 4. Februar 2016 im Verlag Kremayer & Scheriau erschienen ist. Die Protagonistin Lucy ist 23 und heißt eigentlich Linda. Sie will nach Hollywood, um Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin zu werden. Doch da sind einige Probleme im Weg: Sie hat kein Geld, Flugangst, und dann ist auch noch der Schwangerschaftstest positiv. Sie klammert sich verbissen an ihre Traumwelt, bis sie die Realität vollkommen aus den Augen verliert …

Petra Piuk wurde 1975 in Güssing geboren und absolvierte 2013 die Leondinger Akademie für Literatur. Derzeit arbeitet sie als freie Fernsehredakteurin in Wien, studiert Deutsche Philologie und schreibt bereits an ihrem zweiten Roman.

Literarische Begegnungen mit Elisabeth Reichart („Die Voest-Kinder") und Petra Piuk („Lucy fliegt") am Donnerstag, 7. April 2016 um 19 Uhr in der Ärztekammer für OÖ. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Anmeldung bei Gerlinde Dreier unter dreier@aekooe.at gebeten.

Bildmaterial von Petra Piuk finden Sie auf Ihrer Homepage: http://petrapiuk.at/presse/
Foto © René Rothkopf

 

 

 

 



Downloads