Ärzteversicherung


Bei der Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit trifft Sie die Verpflichtung zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung gem. § 52d Ärztegesetz.

Der Abschluss dieser Versicherung mit einer Mindestversicherungssumme von € 2 Mio. ist unerlässlich - eine freiberufliche Tätigkeit darf lt. Ärztegesetz vor Abschluss einer entsprechenden Versicherung nicht aufgenommen werden.

Die erforderliche Meldung über den Abschluss einer entsprechenden Versicherung muss auf elektronischem Weg direkt durch die Versicherung erfolgen - ein entsprechendes Formblatt liegt österreichweit bei allen Versicherungen auf.

Sollten Sie widererwarten noch keine Versicherung abgeschlossen haben, und diesbezügliche Beratung/Vergleiche wünschen, können Sie sich gerne an unseren Rahmenvertragspartner (RVD Raiffeisen-Versicherungsdienst GmbH) wenden.

Die Ansprechpartner für Ihren Bezirk finden Sie hier.