News Archiv


OP- Wartezeitenbericht der SPÖ

Die SPÖ OÖ – unter Klubvorsitzendem LAbg. Christian Makor und dem SPÖ- Gesundheitssprecher LAbg. Peter Binder – hat nun zum dritten Mal in Folge die Entwicklung der OP-Wartezeiten in Oberösterreich erhoben. Entgegen der sehr kritischen Darstellung sieht hier Ärztekammerpräsident Dr. Peter Niedermoser eine deutliche Verbesserung für die Patientinnen und Patienten.

Dass in Oberösterreich die tatsächlichen Wartezeiten viel geringer sind als von der SPÖ kritisiert, beweist auch der aktuelle Vergleich mit den anderen Bundesländern: So beträgt die Wartezeit auf eine Katarakt Operation, im Volksmund auch Grauer Star bezeichnet, im Salzkammergut-Klinikum fünf Wochen, im Kepler Universitätsklinikum KUK gar nur 2 bis 3 Wochen. Vergleicht man diese Werte mit den OP-Wartezeiten in anderen Bundesländern, so sieht man ganz klar, dass die Patientinnen und Patienten in Oberösterreich viel schneller operiert werden. „Für Operationen in akuten Fällen gibt es in Oberösterreich de facto keine Wartezeiten", stellt Dr. Niedermoser klar. „Die oberösterreichische Ärzteschaft und das Pflegepersonal in den Spitälern arbeitet äußert engagiert, sodass eine Wartezeitenverkürzung in den meisten Bereichen möglich war. Gerade die positiven Dinge sollte man im Gesundheitswesen im Sinne der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hervorheben", betont Dr. Niedermoser.

Hier finden Sie das Dokument zum Download